Besser drei vier Kurztexte als gar kein Text.

Wieder eines der seltenen Telefongespräche mit meiner Freundin mit viel zu vielen Corona-Themen durchmischt. Kaum ein Gespräch ohne Corona, zurzeit. Manchmal ärgert es mich, manchmal macht es mich traurig, manchmal bin ich taub wie ein Blatt. Ein Herbstblatt im Wind, ein Herbstblatt am Boden, faulig schon. Ich will nicht mehr. Die Kraft für die großen Texte fehlt mir wieder. Ob sich der Corona-Blog nochmals reaktivieren lässt? Zehn Minuten am Tag, jeden Tag, oder fast jeden. Zehn Minuten sollten möglich sein. Und besser drei vier Kurztexte pro Woche als gar kein Text.